Da ist Thailand weiter: Tablets sind an deutschen Schulen eher Ausnahme als Alltag. Doch es gibt erste Klassen, an denen es Tafel, Hefte und Bücher ersetzt. Doch wie pädagogisch wertvoll ist das wirklich?

so beginnt ein Beitrag in der FAZ zum Thema Unterricht mit dem Tablet.

Anschließend folgte ein Praxisbericht unter dem Titel Das digitale Klassenzimmer und der Frage:

Welche Rolle sollen Computer in Klassenräumen spielen? Die meisten Schulen haben darauf noch keine Antwort gefunden. Ein Gymnasium in Westfalen schon – dort wird sogar das Smartphone im Unterricht benutzt.

Eine Entgegnung ließ nicht lange auf sich warten: Unter dem Titel Misstraut den Tablets hält der Redakteur Jan Grossarth eine Gegenrede.

Update (15.03.2015): Nun hat das Thema auch SPIEGEL-Online unter dem Titel „Tablet wischen statt Tafel wischen“ erreicht.