Ich habe in der Rubrik Schülerschaft eine Aufgabe hinterlegt, die ich für sehr geeignet halte, guten Schülerinnen und Schüler eine Idee zu vermitteln, wie die Mathematiker in den Universitäten heutzutage arbeiten.

Kürzlich wurde ein sehr schönes Beispiel bekannt: Der Beweis der Keplerschen Vermtung, auch bekannt als das Orangenproblem.

Man kann z.B. mit einem Onlineartikel einsteigen und dann auf die o.g. Aufgabe verweisen. Mit einem Computerprogramm zu starten bietet sich insofern an, weil man die beiden Lösungen geliefert bekommt, die man dann später „zu Fuß“ bestätigt…

Vielleicht motiviert das die eine Schülerin oder den anderen Schüler, sich bei Mathe-Wettbewerbe einzubringen…