Category Archives: Veranstaltungen

Leider konnte im letzten Jahr die Veranstaltung der beiden Kollegen aus Baden Württemberg  nicht stattfinden. Nun ist es den Verantwortlichen des  “IndieLearning Festivals 2017” gelungen, die beiden in einem größeren Rahmen zu gewinnen:
https://verein.moodleschule.de/pluginfile.php/56681/mod_label/intro/IndieLearning-Festival-2017.pdfIch habe die Kollegen Felix Fähnrich und Carsten Thein gebeten, den Workshop kurz zu beschreiben. Sie schreiben:

Workshop: Erstellen von Erklärvideos mit der App “Explain Everything”
Schminktipps, Anleitungen zum Krawatte binden, Komplettlösungen von Videospielen, … Erklärvideos auf YouTube sind mittlerweile in der Alltagswelt (nicht nur) unserer Schüler sehr präsent. Auch in der Schule lassen sich Erklärvideos zum differenzierten, eigenständigen und individualisierten Unterricht (z.B. mit der Flip the Classroom-Methode) anwenden. Neben der Verwendung bereits existierender Videos anderer Lehrkräfte oder professioneller Anbieter sind es vor allem selbst erstellte Videos, die spannende Einsatzmöglichkeiten bieten.
Die beiden Referenten, Carsten Thein und Felix Fähnrich, haben jahrelange Erfahrung bei der Konzeption und Erstellung von Erklärvideos und deren Verwendung in der pädagogischen Praxis. Dieses Wissen möchten die beiden Lehrer Felix Fähnrich und Carsten Thein im Rahmen des Workshops mit Ihnen teilen. Neben einen kurzen Überblick, über die unterschiedlichen Möglichkeiten, Erklärvideos zu erstellen, zeigen sie Ihnen, wie Sie zeitsparend, kostengünstig und effektiv Erklärvideos mit Hilfe der App “Explain Everything” (Windows, Android, iOS) erstellen und im Unterricht verwenden können.
Sie empfehlen, dass die Teilnehmer die App „Explain Everything“ installiert haben und sie mit Hilfe einiger Tutorials schon einmal  ein wenig ausprobieren. Hier der Link zu den Tutorials:

Anmeldemodalitäten finden sich im Downloadlink:
https://verein.moodleschule.de/pluginfile.php/56681/mod_label/intro/IndieLearning-Festival-2017.pdf

-- 

Schule 4.0

Unter diesem Titel lädt Prof. Handke zu einem Online-Kurs ein und schreibt:

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende, liebe Interessierte am Thema „Medienbildung“!

Ab dem 8. August 2016 bietet das Team des bisherigen Virtuellen Zentrums für Lehrerbildung erstmalig einen kostenlosen offenen Online-Kurs zur Medienbildung an.

Dieser MOOC (Massive Open Online Course) heißt „Schule 4.0“ und ist als Schnupperkurs für weitere kostenlose Medienbildungskurse gedacht, die ab Herbst 2016 angeboten werden sollen. Voraussetzung dafür ist ein möglichst großes Interesse an „Schule 4.0“. Denn nur bei entsprechenden Interesse werden wir die entsprechenden Angebote entwickeln können. So planen wir u.a. folgende weitere Online-Kurse:

  • „Interaktive Whiteboards im Klassenzimmer“
  • „Handynutzung im Schulunterreicht“
  • „Rechtliche Grundlagen der Mediennutzung“
  • „Moderne Lehr- und Lernmethoden“

Bitte bekunden Sie Ihr Interesse an diesen und weiteren Online-Angeboten durch Einschreibung in den MOOC Schule 4.0

Vorankündigung 7. Tagung: Montag, 7.3.2016

Update:

Die Veranstaltung kann leider nicht zum geplanten Termin stattfinden. Sobald wir einen neuen Termin gefunden haben, werden wir das hier ankündigen.

Wir bereiten bereits jetzt die nächste Tagung vor.

Wir haben uns einige Themen überlegt und bitten Sie, uns über eine kleine Umfrage eine Rückmeldung bezüglich Passung zu geben. Wir haben alle für den Mathematikunterricht relevanten Bereiche aufgenommen. Die wissenschaftlichen Taschenrechner haben wir wegen deren (neuen) vielfältigen Einsatzmöglichkeiten aufgenommen.

Hier der Link zur Umfrage:
http://www.mathe-digital.de/Tagung/2015/tagung_2016.htm

Online-Kurse zum Thema Whiteboard, flipped classroom

Mit dieser Kurzmitteilung bringe ich Ihnen ein Angebot näher, das möglicherweise ihre Unterrichtsarbeit unterstützen kann: www.vzl-hessen.de

Diese Gruppe (Virtuelles Zentrum für Lehrerbildung) bietet (u.a.) den Kurs “der umgedrehte Unterricht” an. Er ist für Lehrkräfte des Landes Hessen kostenfrei und beginnt am 9.11.2015. Themen sind:

  • Informationen über diesen Kurs
  • Das Konzept des umgedrehten Unterrichts
  • Die Erstellung digitaler Lehr- und Lernmaterialien
  • Die Erstellung von Videos und Screencasts
  • Praktische Umsetzung des umgedrehten Unterrichts
  • Abschlusstest
  • Evaluierung der Lehrveranstaltung

Eine Woche früher, also am 2.11., beginnt der Kurs “Interaktive Whiteboards im Klassenzimmer” mit den Themen:

  • Interaktive Whiteboards
  • Das Whiteboard als Tafelersatz
  • Whiteboard-Einsatz: Fortgeschritten
  • Beispiele für den Einsatz von interaktiven Whiteboards
  • Abschlusstest
  • Evaluierung der Lehrveranstaltung

Man muss sich (natürlich) zunächst bei vzl-hessen anmelden. Man sollte die eigene Schulnummer kennen. Der Rest geht schnell und unbürokratisch.

Der 106. Bundeskongress des Fördervereins findet  in der Landeshauptstadt Saarbrücken statt. Die Universität stellt Hörsäle und weitere Veranstaltungsräume zur Verfügung.

Angeboten werden eine Reihe von Beiträgen, die sich mit der Anwendung von digitalen Medien beschäftigen. Eine Übersicht der Vorträge kann man hier finden. Sehr übersichtlich wird es, wenn man den Fächerfilter (z.B. Mathematik) nutzt.

 

6. Tagung Digitale Medien im MU

Dank – auch finanzieller Unterstützung – der Firmen Apple/Rednet und Cotec findet am
Montag, 9. März 2015, 13.30 – 18.00 Uhr in der Augustinerschule, Goetheplatz 4, 61169 Friedberg unsere 6. Tagung statt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der letzten Tagung haben eine praxisnähere Einführung in die konkrete Arbeit mit den seinerzeit vorgestellten Werkzeugen “MyBookMachine” (Fa. CoTec) und “iBooks Author” (Fa. Apple) zurück gemeldet. Dem soll nun Rechnung getragen werden. Angefangen von der Unterstützung zur Erstellung von Arbeitsblättern bis hin zum Aufbau von digitalen Arbeitsheften/-büchern: Die Referenten werden Sie im Umgang mit diesen Tools schulen. Wir werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung Links zur Verfügung stellen, damit Sie Ihre Software updaten können. Ziel soll am Ende der Veranstaltung sein, dass Sie eine erste Unterrichtsidee konkret umgesetzt haben. Vielleicht kommen Sie in einem Kollegenteam? Dann können Sie auch später – in Ihrer eigenen Schule – an der Unterrichtsidee weiter arbeiten.

Und – zu Beginn unserer Veranstaltung – gibt es noch etwas konzeptionell Neues zur Unterrichtspraxis: Zwei Kollegen aus Baden-Württemberg stellen deren spannendes Konzept “Flip the Classroom” vor Flip the classroom.

Sie werden in der sich anschließenden “Networking”-Phase für weitere Fragen zur Verfügung stehen. Daneben stellen wie gewohnt die IT-Firmen Apple/REDNET, Casio, Techsmith und Texas Instruments deren neueste Produkte vor. Die Ausstellungen verschiedener Schulbuchverlage runden das Tagungsangebot ab. Diese sind von den Organisatoren gebeten worden, die online verfügbaren Diagnosetools vorzustellen. Auch hier steht im Vordergrund, dass Sie dieses Angebot so schnell wie möglich in Ihre unterrichtliche Praxis integrieren können.

Den genauen Tagesablauf können Sie dem Programm in der Anlage entnehmen. Wir bitten Sie um die Rücksendung des beiliegenden Anmeldeformulars (nach Möglichkeit digital mittels angefügter Exceldatei) bis zum 27.02.2015.
Bitte beachten Sie, dass aus organisatorischen Gründen maximal 120 TeilnehmerInnen berücksichtigt werden können. Es entscheidet der zeitliche Eingang der Anmeldung.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an: Patrick Röder, E-Mail: Roeder – at – mathe-digital.de

Hier geht es zum Programmablauf und und hier zum Anmeldeformular.

Update (15.03.2015): Die Dokumentation der Tagung gibt es als Digitales Buch (als eine erste Umsetzung der Idee “Digitales Schulbuch, bitte ggfs. dazu den MyBookMachine-Player runterladen) und die Beiträge der ReferentInnen  findet man hier…